„Eßbare Bienenweide“

„Powerfood für Menschen und Insekten“

  • Wie kann ich mich regional mit Wildkräutern, Früchten und Blüten Vital und gesund ernähren und biete für die Insekten dadurch eine Jahrestracht.
  • Referentin: Gertraud Heidinger, Kräuterpädagogin, Ernährungsberaterin und Imkerin
  • Der Beginn 19 Uhr
  • Forum Leiden Christi Passionistenstrasse 12 a
  • Der Eintritt ist frrei , Spende erbeten.

Mittelfränkischer Obstbau Festgabe 11. und 12. Juni 1930

Mittelfränkischer Obstbau 1930

Diese Festschrift kommt vom Mittelfränkischen Obst- und Gartenbau aus der Wirkungsstätte des Mittelfränkischen Obstbaues aus Triesdorf. Sehr interessante Beiträge aus damaliger Zeit. Das Pomoretum in Triesdorf ist immer wieder eine Freude dort gewesen zu sein. Gerne kann man auch mal einen Vereinsausflug dorthin planen, weil das Pomoretum, wohl einmalig in Deutschland ist, was die Anzahl der Alten Apfelsorten anbelangt.

Kulturapfel

Der Kulturapfel (Malus domestica Borkh., Syn. Pyrus malus L.) ist eine weithin bekannte Art aus der Gattung der Äpfel in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Er ist eine wirtschaftlich sehr bedeutende Obstart. Die Frucht des Apfelbaumes wird Apfel genannt.

Äpfel werden sowohl als Nahrungsmittel im Obstbau als auch zur Zierde angepflanzt. Außerdem wird ihnen eine Wirkung als Heilmittel zugeschrieben. Als die Frucht schlechthin symbolisieren Apfel und Apfelbaum die Themenbereiche Sexualität, Fruchtbarkeit und Leben, Erkenntnis und Entscheidung sowie Reichtum.

aus Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Kulturapfel

„Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“

Liebe Blumen- und Gartenfreunde,
diesmal habe ich ein besonderes Anliegen: für alle, denen Arten-Vielfalt am Herzen liegt, bietet sich vom
31. Januar bis zum 13. Februar 2019
an, etwas wirklich Wichtiges zu tun. Sie können aktiv dazu beitragen, die Gesetze für Wildbienen, Schmetterlinge, Vögel, intakte Gewässer und Bio-Anbau zu verbessern. Gehen Sie bitte ins Rathaus und tragen Sie sich für das Volksbegehren Artenvielfalt ein!
Wichtig: vergessen Sie nicht Ihren Personalausweis !
Man kann sich als Münchner in allen 7 Eintragungsstellen eintragen, egal, wo man wohnt.
Eintragungsort 7
München, Bezirksinspektion West, München 80687 = Rathaus Pasing
Landsberger Straße 486, 80687 München, EG, Raum 40, barrierefrei

Öffnungszeiten
Mo, Mi 7.30 – 16.30
Di 8.30 – 18.00
Do 8.30 – 17.00
Fr 7.30 – 12.00
Samstag 9.2.2019 10.00 – 16.00
Sonntag 10.2.2019 10.00 – 16.00
Mittwoch 13.2.2019 8.00 – 20.00

Mit freundlichen Grüßen
Markus Heinitz

Schäfflertanz

Sonntag, 27. Januar 2019, 16 Uhr
Im Schlosshof Blutenburg
Liebe Blumen- und Gartenfreunde, gerne möchten wir Sie auf eine bevorstehende Veranstaltung hinweisen, die von dem Verein der Freunde Schloss Blutenburg e.V. ermöglicht wird, der heuer sein 45 –jähriges Jubiläum feiert. Ansonsten müssen Sie 7 Jahre lang warten, bis es wieder heißt :
„Aber heit is`kalt.“

Urban Gardening

Liebe Blumen- und Gartenfreunde,

das Gartenjahr geht dem Ende zu, und ich möchte Danke sagen , dass wir gemeinsam dieses Jahr, so gut mit unseren Veranstaltungen und Referenten gestaltet haben. Die Teilnahme bei „Urban Gardening“ auf dem Bahnhofsvorplatz im Rahmen Ihr Einkaufsbahnhof „München-Pasing“ , die die Agentur luminar so gut organisiert hatte, war eine Herausforderung für uns gewesen, weil das wirklich so kurzfristig erfolgt ist und wir das umgesetzt hatten. Ein kleiner, aber toller Erfolg, den wir mit zwei neuen Mitgliedern bekommen hatten.
Das neue Halbjahresprogramm ist bereits in Vorbereitung, und ich bitte um ein wenig Geduld, um es für das kommende Jahr auf den Weg bringen zu können.
Die Vereinsleitung wünscht allen Mitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest, sowie ein gutes Neues Jahr. Ein paar Impressionen vom Urban Gardening Auftritt können Sie in der obigen Bildergalerie betrachten.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Heinitz